Die Sozialistische Jugend Favoriten sagt Hallo!

Hast du auch das Gefühl, dass in unserer Welt etwas schief läuft? Hast du es satt, dass man täglich beim Aufschlagen der Tageszeitung nur von Kriegen, Hungersnöten, unendliche Armut, in schwindelnde Höhen steigende Konzerngewinne und ManagerInnengehälter liest?
Wir leben in einer Gesellschaft des common sense über Arm und Reich- entweder mensch hat's, oder mensch hat Pech.
Man muss jedoch nicht erst knapp an der Armutsgrenze vorbeischrammen um mit den täglichen Frechheiten „von oben“ unzufrieden zu sein. Da wird an der Schulbildung gespart, versteckte Studiengebühren eingeführt, sündteure Abfangjäger gekauft oder einfach Steuergeschenke an Reiche vergeben.
Die Liste der täglichen Perversitäten ließe sich noch Seitenweise fortsetzen.
Was uns fast genauso aufstößt, wie diese ärgerlichen Dinge, ist die allgemeine Stimmung der Resignation, vor allem unter unseren AltersgenossInnen. Interesse an Politik bedeutet für uns nicht Interesse an den Politikern, sondern Interesse an der eigenen Lebensumgebung. Das bedeutet für uns, sich nicht von „denen da oben“ für dumm verkaufen zu lassen, sondern Ideen zu entwickeln- Wir brauchen niemanden, der uns sagt, was wir zu denken haben, wir machen uns unsere eigenen Gedanken!
Wir als Sozialistische Jugend Favoriten haben uns aus diesen Gründen zusammengefunden. Wir sehen uns als Teil einer linken, antifaschistischen, antikapitalistischen und feministischen Jugendbewegung. Wir treffen uns einmal in der Woche um uns mit den Themen auseinanderzusetzen, die für uns Bedeutung haben- in vielfältigem Rahmen: wir hören Referate, diskutieren, planen Aktionen, nehmen an Kundgebungen teil, oder fahren auf Seminare mit der SJ Wien.
Vielleicht haben wir dich ja jetzt auf den Geschmack gebracht, einfach mal bei uns vorbeizuschauen und dir ein eigenes Bild zu machen. Wir freuen uns über deinen Besuch!

Impressum Links