Hier könnte unser Sportzentrum stehen! - Her mit dem neuen Eisring Süd




Basierend auf den Ergebnissen unserer Jugendumfrage im Frühjahr 2012 startet die SJ Favoriten am 30. August ihre MEIN EISRING-Kampagne.
Da die Favoritner Jugendlichen vor allem nach zusätzlichen Sportflächen sucht, war für die SJ Favoriten der Auftrag klar. Schnell schon wurde ersichtlich, dass der Eisring Süd eine optimale Gelegenheit bieten würde.
Nicht nur, dass 2009 bereits ein Projekt für eine diesbezügliche Nutzung fertig ausgearbeitet am Tisch lag, der Eisring Süd stellt zusätzlich seit je her für die Jugendlichen aus dem Süden Wiens die erste Anlaufstelle für sportliche (Winter-)Aktivitäten dar.
Die geplante Ausweitung des Eisring Süds zu einem richtigen Sportzentrum befindet sich seit 2009 jedoch im Stillstand. Deshalb werden wir mit unserer Initiative auf die Bedürfnisse der Favoritner Jugendlichen hinweisen und uns dafür einsetzen, dass es endlich zu einer Umsetzung dieses Projekts kommen muss.

Wir fordern daher:
  • die Umsetzung des geplanten Ausbaus des Eisring Süds
  • die Errichtung der geplanten Fun & Sport-Halle
  • die Sanierung der Eisflächen um den Jugendlichen aus dem Süden Wiens ihre Eislauf-Möglichkeit zu erhalten


Jugendumfrage - Raise your Voice!



Der Start ins Jahr 2012 stellte unsere Raise your Voice-Kampagne dar. Dabei ging es vor allem darum herauszufinden, was die Jugend in Favoriten bewegt und wo sie noch Gestaltungsbedarf sieht. Dafür veranstalteten wir zahllose Aktionen an belebten Orten in Favoriten um die Meinung der Jugendlichen abzufragen.
Mit einer erheblichen Zahl an ausgefüllten Fragebogen wurde sehr schnell klar, dass die Favoritner Jugend sich vor allem nach Sportplätzen sehnt...


Aktiv gegen Strache



Im Vorfeld der Wien-Wahl 2010 widmete sich die SJ Favoriten der Aktiv gegen Strache-Kampagne. Der durchgestrichene Strache-Kopf wurde schnell zum Markenzeichen unserer Kampagne. Gemeinsam mit den anderen SJ-Bezirksgruppen wurden Aktionen gegen die unmenschliche Politik der FPÖ gemacht.
Ob am Victor-Adler-Markt oder vor dem Laaer Berg-Bad: der rechten Hetze wurde der Kampf angesagt und bis zuletzt wurden Gespräche und Diskussionen geführt um die Leute vom Nicht-Blau-Wählen zu überzeugen!

Impressum Links